Therapie

Die Traditionelle Chinesische Medizin kombiniert mehrere Therapieformen(Methoden):

Akupunktur

Akupunktur Massage Heilung

Schröpfen

Akupunktur Akupressur Chinesische Medizin

Tuina

Akupunktur Akupressur Schröpfen

Therapie durch
chinesische Heilkräuter

Akupunktur Akupressur KANG FU

Praxis Kang Fu setzt die Akupunktur als Teilgebiet der TCM besonders erfolgreich ein: Bei der Ohr-, Kopf- und Körperakupunktur gleichen Stiche in Akupunkturpunkte einen gestörten Energiefluss im Körper aus. Hier hat sich beispielsweise die Akupunktur gegen Stress, Depressionen, Schlafstörungen, Beschwerden des Bewegungsaparates sowie gegen Kopfschmerzen als ausgezeichnete Migräne Therapie bewährt. Bei eng verwandten Therapiemethoden wie Moxibustion und Tunina-Anmo werden als Verfahren auf Basis der Chinesischen Medizin von uns eingesetzt.

Anwendungsbereiche

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO), eine Unterorganisation der Uno mit Sitz in Genf, akzeptiert die TCM als vollwertige medizinische Disziplin mit ganzheitlicher Behandlungs- methodik und hat eine Liste der Indikationen (Krankheiten) veröffentlicht, für welche die Anwendung der TCM besonders geeignet ist:

Allergien
Augenerkrankungen (Konjunktivitis, Glaukom)
Asthma bronchiale
Bluthochdruck
Beingeschwüre (Ulcus cruris)
Bronchitis
Burnout
Darmerkrankungen (Reizdarm, Colitis ulcerosa, M.Crohn)
Depressionen
Durchblutungsstörungen der Hände und Beine
Durchfallerkankungen
Einnässen, nächtliches (Enuresis)
Erkältungen
Erschöpfungszustände
Gelenkserkrankungen (Arthrose, Rheuma)
Gesichtsschmerzen (Trigeminusneuralgie)
Gesichtslähmungen (Facialisparese)
Gewichtsreduktion bei Übergewicht (Adipositas)
Golfer-Arm (Epicondylitis ulnaris humeri)
Gürtelrose (Herpes zoster)
Harnwegsinfekte
Hauterkrankungen (Neurodermitis, Akne, Psoriasis)
Herzrhythmusstörungen (paroxysmale Tachycardie)
Heuschnupfen (Pollinose)
Hexenschuß (Lumbago)
Hyperaktives Syndrom bei Kindern
Kinderwunsch (Infertilität)
Kopfschmerzen (Cephalgien, Migräne)
Magenleiden (Gastritis)
Muskelschmerzen (Myalgien)
Nackenbeschwerden (HWS-Syndrom)
Nasennebenhöhleninfektion (Sinusitis)
Nervosität (psychovegetative Dystonie)
Ohrgeräusche (Tinnitus) und Hörsturz
Potenzstörungen, nichtorganische, funktionelle
Raucherentwöhnung
Regelbeschwerden (prämenstruelles Syndrom, Dysmenorrhoe)
Rückenschmerzen (BWS-/ LWS-Syndrom, Intercostalneuralgie)
Schlafstörungen
Schulterschmerzen
Schwellungen bei Sportverletzungen /Unfällen
Sehnen-Schmerzen (Tendinosen, Tendinopathien)
Tennis-Arm (Epicondylitis radialis humeri)
Verspannungen, muskuläre
Verstopfungen (Obstipationen)
Wechseljahresbeschwerden (Klimakterium)
Weichteilrheumatismus (Fibromyalgie)